Mieterstrom - Lichtenrader Solarmarkt

Lichtenrader Solarmarkt
Direkt zum Seiteninhalt

Mieterstrom

Aktivwerden
Auf dieser Seite
- Mieterstrom von den Berliner Stadtwerken  
- BürgerEnergie Berlin eG, Mieterstrom und genossenschaftliche Beteiligung  
- Erschöpfende Auskunft und viele Tipps vom Portal Solarwende Berlin  
- Registrierung zum Lichtenrader Solarmarkt  

Wikipedia:
Als Mieterstrom (auch Quartierstrom oder allgemeiner Direktstrom) wird Strom bezeichnet, der in unmittelbarer räumlicher Nähe zum Abnehmer produziert und nicht über die öffentlichen Netze geleitet wird. Er kann beispielsweise Wohnungs- oder Gewerbeflächen-Mietern, aber auch Wohnungseigentümergemeinschaften angeboten werden.

Mieterstrom von den Berliner Stadtwerken

In Berlin vereinbarten, wie der Webseite von Stadt und Land und der GESOBAU zu entnehmen ist, diese städtischen Gesellschaften im Juli 2015 mit den städtischen Stadtwerke Berlin die Errichtung von Photovoltaikanlagen, deren Strom direkt und günstig den Mietern in den betroffenen Gebäuden zugute kommt. In 2017 waren dann alle sechs städtischen Gesellschaften, zusätzlich die degewo AG, die Gewobag, die HOWOGE und die WBM mit dabei. Seither haben die Stadtwerke, auch mit anderen Gesell- oder Genossenschaften, mehr als 40% der installierten Solarleistung in Berlin errichtet.

Ob eine Wohnung unter einem dieser Dächer liegt, kann mit der Eingabe der Adresse bei den Stadtwerken Berlin herausgefunden werden. So ist zum Beispiel in 12305 Lichtenrade bei Stadt & Land die Steinstraße noch nicht dabei, jedoch die John-Locke-Straße mit einigen Hausnummern schon.


BürgerEnergie Berlin eG, Mieterstrom und genossenschaftliche Beteiligung

Die BürgerEnergie Berlin eG, BEB, betreibt Bürgerkraftwerke und bietet vor Ort den Bewohnern Mieterstrom an.

Berliner und Nichtberliner, Mieterstrombezieher oder juristische Personen können mit einer Mindesteinlage von 500 € Mitglied der Genossenschaft werden.

Hauseigentümer stellen der BEB das Dach zur Verfügung, die BEB plant, finanziert und baut die PV-Anlage. Dortige Mietern wird der Mieterstrom angeboten. Liefert die Anlage nicht genug Strom, kauft die BEB zertifizierten Ökostrom von den Elektrizitätswerken Schönau, EWS, dazu.


Erschöpfende Auskunft und viele Tipps vom Portal Solarwende Berlin
Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin hat das Webportal Solarwende Berlin im Kontext des Masterplans Solarcity, - Berlin auf dem Weg zur solaren Stadt -, im Mai 2019 initiert.

Die Mieterstromseite bietet erschöpfende Auskunft und viele Tipps bis hin zum kostenlosen Beratungsangebot, um selbst aktiv zu werden.


Registrierung zum Lichtenrader Solarmarkt
Schön und gut, aber so richtig ist mir das nicht klar! Wenn dem so ist, dann kommen Sie Ende Oktober zu unserem öffentlichen Lichtenrader Solarmarkt in Zusammenarbeit mit dem Lichtenrader Grundeigentümer Verein. Sie können sich jetzt schon registrieren (Pandemie-Einschränkungen möglich) und erhalten per E-Mail wenn es so weit ist Genaueres.


Zurück zum Seiteninhalt